alle News / E-Mobility Austria / Siemens

Ski-WM 2013 mit Elektrobus von Siemens

Elektro-Bus von Siemens

Elektro-Bus von Siemens  Foto: Siemens Österreich

Siemens beweist sich wa?hrend der FIS Alpine Ski WM 2013 als idealer Technologiepartner fu?r nachhaltige Wintersport-Großveranstaltungen

Mit Blick in die Zukunft und auf die Umwelt endete am Sonntag, den 17. Februar 2013, die FIS Alpine Ski WM in Schladming. Als offizieller Technologiepartner bewies Siemens sein Know-How im Management von Großprojekten und in der nachhaltigen Stadtentwicklung. Rund 6.000 Passagiere transportierte der Shuttle-Elektrobus von Siemens auf u?ber 1.000 emissionsfreien Kilometern wa?hrend der Weltmeisterschaft. Die technologische Ausru?stung des Medienzentrums mit einem Informationssystem sparte durch die komplette Digitalisierung aller Informationen eine große Menge an Papier. Ein Energieeffizienz-Workshop sensibilisierte viele junge freiwillige Helfer fu?r Umweltschutz und Nachhaltigkeit – sie sind jetzt Energieeffizienzvorbilder fu?r die gesamte Region. Ein Energie-Lastprotokoll lieferte erstmals verwertbare Zahlen des Energieverbrauchs einer derartigen Großveranstaltung. Das ist ein absolutes Novum mit dem Ziel, fu?r die Zukunft zu lernen und Großveranstaltungen nachhaltiger und energieeffizienter gestalten zu ko?nnen.

Immer mehr Regionen ru?sten sich fu?r winterliche Großveranstaltungen. Bis 2020 rechnen Experten daher vor allem in den Wintersport-Gebieten mit Investitionen in neue oder bestehende Infrastrukturen von u?ber 15 Milliarden Euro. Als offizieller Technologiepartner konnte Siemens mit seiner nachhaltigen Technik und seinem Know-How die FIS Alpine Ski WM 2013 bei ihren ehr- geizigen Nachhaltigkeitszielen unterstu?tzen und sich als idealer Partner fu?r Wintersport- Großveranstaltung beweisen.

Das Portfolio von Siemens hinsichtlich winterlicher Großveranstaltungen reicht von der Energieversorgung, u?ber Geba?udetechnik bis zur Medizintechnik. In der Skiwelt Amade? hat Siemens bereits 61 Seilbahnanlagen mit Antriebstechnik ausgeru?stet, 15 davon im Skigebiet Schladming. Das Unternehmen betreibt in Innsbruck ein Technologie-Kompetenzzentrum fu?r alpine Infrastrukturlo?sungen und ist einer der fu?hrenden Anbieter von energiesparenden Antrieben fu?r Seilbahnen und Lifte, Energieversorgung, Steuerungen von Beschneiungsanlagen und anderen Infrastrukturangeboten fu?r Bergregionen. Die bei Seilbahnen und Liften eingesetzten energieeffizienten Elektromotoren und Antriebe neuester Generation verbrauchen 40 Prozent weniger Energie als ihre Vorga?ngermodelle und sind zudem besonders gera?uscharm.

Übrigens sind baugleiche Elektrobusse in der Wiener Innenstadt seit Oktober 2012 im Einsatz.

In diesem Video ist der Elektrobus auch im Einsatz zu sehen:
In einem http://www.youtube.com/watch?v=dtpLUDHcVsI

… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)

Kommentar verfassen