alle News

K-Bus liefert ersten 100 % Niederflurbus mit Elektroantrieb und Solar Range Extender aus

Foto: K-Bus

Nach zweijähriger Entwicklung eines Elektrobusses auf technischer Basis des Nissan e-NV200 wurde nun der erste seiner Art zugelassen und ausgeliefert. Der kompakte 100 Prozent emissionsfreie Bus zeichnet sich vor allem durch geringes Gewicht, hohe Effizienz und der als Range-Extender dienenden Solar-Anlage auf dem Dach und am Heck des Fahrzeuges aus. 

Die bereits 1948 gegründete Kutsenits Handels- und Buskonstruktions GmbH (jetzt K BUS) hat Ihren Sitz im burgenländischen Hornstein. Das österreichische Unternehmen produziert, renoviert und adaptiert Busse im eigenen Werk in Slowenien.

Gewinner des Österreichischen Staatspreis 2011

Bereits 2011 erregte die innovative Firma Aufsehen, als sie ihren eigenständigen Solarbus präsentierten. Der 7,5 Tonnen schwere E-Bus mit 16 Sitzplätzen und 18 Stehplätzen hatte eine 50 kWh-Li-IO-Batterie an Bord, die sogar automatisch innerhalb von zwei Minuten gewechselt werden kann. Mit einer Reichweite von 100 Kilometern (ca. 3-4 Std. im City-Busbetrieb) und dem Batteriewechsel-System während der Liniefahrt ist der Bus für Stadtbetrieb ganztägig und beinahe unendlich einsetzbar.

K Bus Nissan e-NV200 nun offiziell zugelasen

Vor wenigen Tagen wurden die ECE Prüfungen zur Zulassung des Elektro-Busses auf technischer Basis des Nissan e-NV200 für 2 Varianten positiv abgeschlossen. Der erste Elektrobus wurde bereits an die Stadtwerke Göttingen ausgeliefert.

Foto: K Bus

Modifikationen des Nissan e-NV200

Neben den offensichtlichen umfangreichen Änderungen der Karosserie und des Fahrwerks wurden viele technische Änderungen vorgenommen. ABS und ESP wurden für die neuen Varianten adaptiert. Weiters wurden entsprechend der Fahrzeugkategorien die neue selbsttragende Leichtbaukonstruktion inklusive der Achsenlasten in Verbindung mit der Dachbatterie dem jeweiligen Gesamtgewicht angepasst.

Foto: K Bus

Zusätzlich wurde ein Range Extender mit Solarpanellen mit großer Leistung der Firma DAS Energy Wr. Neustadt (Diamond Aircraft) und Pufferbatterien der Firma E Box Hartner Köflach verbaut. Weiters hat man für Nebenverbraucher ein unabhängiges CAN-System (THOREB) entwickelt. Damit können Verbraucher wie Beleuchtung, Klimatisierung, Matrixanlagen, Türen etc. mit ca. 4 kWh Tagesleistung getrennt von der NISSAN Hochvoltbatterie (360 V) betrieben werden. Durch diese Maßnahme stehen 4 kWh mehr an Fahrleistung zur Verfügung und die Nissan Stromversorgung wird nicht zusätzlich belastet.

Folgende Modellvarianten sind lieferbar

  • Bus homologierbar in 100% Niederflur-Bauweise
    • Kategorie M1 3.500 kg Gesamtgewicht für 9 Personen inklusive Rollstuhlplatz für die Führerscheinklasse B
    • Kategorie M2 Klasse A für gesamt bis ca. 23 Personen inklusive Rollstuhlplatz und Fahrer als 100% Niederflurbus mit einem Gesamtgewicht von 4.200 kg
  • Das Leergewicht der verschiedenen Varianten inklusive Batterie liegt unter 2.500 kg

Foto: K Bus

Technische Daten und Lademöglichkeiten

Die verwendete Serien E-Technik des Nissan e-NV200 liegt derzeit noch bei 24 kWh Batterie (360 Volt). Ab 2018 ist eine 40 kWh-Batterie lieferbar. Der Bus ist außerdem an jeder Schnellladestation nachladebar oder auch während der Nachtstunden über ortsübliche Steckverbindungen. Die Reichweite wird für das Serienfahrzeug seitens Nissan mit rund 160 Kilometern angeben. Durch eine 30 bis 40-minütige Schnellladung mittels dem europäischen Standard CHADEMO ist eine Reichweiten-Verlängerung von ca.100 km möglich. Tagesleistungen von 200 bis300 km sind somit problemlos möglich.

Bei Interesse können maßgeschneidertes Angebot erstellt werden. Die Preise variieren –  ab 115.000 Euro je nach Ausstattung.

Weitere Infos unter: k-bus.at

K Bus – nicht nur Busse

Für die Firma K Bus wäre es auch möglich bedingt durch deren Leichtbaukonstruktion und Entwicklung mit den gleichen Abmessungen einen geschlossenen Kastenwagen zu erstellen, welcher mit einem Leergewicht von ca. 2.000kg  weltweit einzigartig wäre.

Möglich wäre dies in folgenden Fahrzeugklassen:

  • N 1 mit 3.500 kg Gesamtgewicht und einer von Nutzlast 1.500 kg mit großem Volumen
  • N2 bis 4.200 kg Gesamtgewicht – weltweit das erste E Fahrzeug in dieser Kategorie, welches zum Leergewicht die doppelte Nutzlast bieten könnte und in Deutschland mit FS B als E LKW fahrbar

Quelle: K Bus