alle News / E-Mobility Austria / Renault / • nach Automarken

Renault Twizy wird mit Red Dot ausgezeichnet und im MAK/Wien ziert er eine Design-Ausstellung!

 

Foto: MAK/Katrin Wißkirchen

Gelungenes Design und Elektroautomobilität scheinen sich offensichtlich bestens zu verstehen – oder vielmehr ergänzen sie sich  durch völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten, die bei Benzinautos nicht so leicht machbar sind.

Der Renault Twizy hat es jetzt als erstes Elektroauto dieser Art geschafft, beim weltweit sehr begehrten Red Dot Award einen mehr als ansehnlichen Preis abzuräumen. Der agile Citystromer wurde dort mit dem „Red Dot: Best of the Best“ ausgezeichnet. Damit erhielt er das höchste Qualitätssiegel, das bei dem international renommierten Wettbewerb vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen vergeben wird. Zum Kreis der „Best of the best“-Kreis zählten 2012 insgesamt 62 Produkte.

Doch nicht genug der Designer-Lorbeeren: Im MAK, „dem“ Wiener Museum für angewandte Kunst läuft seit gestern, dem 5. Juni die Ausstellung „MADE 4 YOU“, die damit Marksteine des Industriedesigns zeigt. Da darf der Twizy einfach nicht fehlen und ziert als elektromobiles Highlight diese Ausstellung. Erst seit kurzem gibt es ihn zu kaufen und schon jetzt ist er offensichtlich nicht nur ein Hingucker, sondern rückt immer mehr ins Rampenlicht der Design-Kenner.

MAK Design Summit zur Vienna Design Week
Zum Finale der MADE 4 YOU-Ausstellung beteiligt sich Renault vom 28. September bis zum 7. Oktober 2012 im Rahmen der Vienna Design Week am MAK Design Summit und der departure/MAK d>nite. Patrick Lecharpy, Vice President Advanced Design von Renault S.A.S., wird bei diesem Abschlussevent die Elektrostrategie von Renault erläutern und die zukünftigen Pläne des Unternehmens als einziger Großserienhersteller mit einer vier Fahrzeuge umfassenden rein elektrischen Modellpalette präsentieren.

Diese Auszeichnungen für ein Elektroauto tun der Branche sehr, sehr gut und gerade Skeptiker, die der Elektromobilität weniger Chancen einräumen, werden so vielleicht Stück für Stück ins Grübeln kommen….. „vielleicht ist das Ganze ja doch nicht so schlecht!? Schaut gut aus, ist modern, nachhaltig, leise, verpestet nicht die Luft und zum iphone passts auch gut.“ Elektroautos als Wegbegleiter in einen neuen sauberen Mobilitäts-Lifestyle? Warum nicht? Was meinen Sie dazu?

Kommentar hinterlassen

… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)