Renault

Der Twizy Cargo ist ab sofort zu bestellen

11931-Renault__global_fr 01

Foto: Yannick Brossard/Renault

 

Der Renault Twizy zählt seit seiner Markteinführung im März 2012 zu den erfolgreichsten Elektrofahrzeugen in Österreich: Mit über 370 Zulassungen ist der wendige Zweisitzer bei allen Altersgruppen ein gefragter Begleiter.

Mehr Flexibilität durch Laderaum: Mit dem neuen Twizy Cargo erweitert Renault sein Elektrofahrzeug-Angebot um eine praktische Microtransporter-Variante – ideal für urbane Lieferdienste oder Berufspendler mit erhöhtem Transportbedarf. Das 156 Liter fassende Ladeabteil (nach VDA Norm) ist anstelle des Rücksitzes montiert und durch eine abschließbare Hecktür gut zugänglich. Der rein elektrisch betriebene Twizy Cargo ist in ab sofort erhältlich und wird in Österreich als 45 und 80 km/h Version angeboten.
Der Twizy Cargo verbindet unschlagbare Wendigkeit im Stadtverkehr mit hohem Nutzwert. Sein quaderförmiges Ladeabteil ist mit 55 x 50 Zentimeter Grundfläche und 95 Zentimeter Höhe praxis­gerecht zugeschnitten und bietet damit viel zusätzlichen Stauraum.

Die Modifikationen haben keinen Einfluss auf die Reichweite. Diese beträgt im innerstädtischen Fahrzyklus ECE-15 für die 80 km/h Version mit voll aufgeladener Batterie unverändert 100 Kilometer.

11931-Renault__global_fr 02

Gewerbliche Kunden als neue Zielgruppe

Der Twizy Cargo ist eine Gemeinschaftsentwicklung des konzerneigenen Umbauspezialisten Renault Tech und Renault Sport Technologies. Renault wendet sich mit dieser Variante unter anderem an Liefer-, Kurier-, Pflege- und Reparaturdienste, die hauptsächlich in der Innenstadt und im Kurzstreckenbetrieb unterwegs sind. Hier kann der Twizy seine Stärken – Umweltfreundlichkeit, niedrige Betriebskosten und den geräuscharmen Antrieb – optimal ausspielen. Der Twizy Cargo ist aber auch für private Käufer interessant. Dank der zusätzlichen Transportkapazität lassen sich auch größere Shopping-Touren in der Stadt mühelos bewältigen.

Zu haben ist der Twizy Cargo in Österreich ab € 8.860,- in Deutschland ab € 8.680,- – wohl bemerkt in der stärkeren 80 km/h-Version.

Die Idee hat etwas Charmantes und durch die Eliminierung des zweiten Sitzes, der den meisten wahrscheinlich zu eng sein wird, wurde der kleine Stromer so in ein Einsitzer verwandelt, der auch etwas Gepäck fassen kann. Gerade genug Platz, um Pizza oder ein paar Torten auszuliefern. {:-)

… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)

Kommentar verfassen