Automessen | Rallyes | Events

Die eTourEurope 2014: Zurzeit auf Testrunde durch Europa unterwegs

Morandaira_Hillebrand_Zoe 740

eAuto-Fahrer Werner Hillebrand-Hansen (re.) mit Rob Morandaira, Team „Le Tour de France en ZOE“ der eTourEurope.

Echte E-Autos mit Lade-Steckern gesteuert von Menschen und Fahrern mit Spaß am elektrischer und nachhaltiger Mobilität. Sie zeigen, was in der Elektromobilität geht, und brechen vom 18. bis 26. Mai auf zur eTourEurope 2014.

eTourEurope will 1000 EVs in Fahrt bringen

Rund Europa geht es an neun Tagen 100% elektrisch durch neun europäische Städte. 14 Fahrerteams aus acht Nationen sind bereits am Start. Sie stellen nicht nur die Leistungsfähigkeit von Fahrzeugen und Lade-Infrastruktur unter Beweis, sondern „laden“ mit dieser Fahrt über 4.000 km Gesamtdistanz weitere eAuto-Fahrer und Enthusiasten sowie Bürger, Politik, Medien und Öffentlichkeit grenzüberschreitend ein: Macht mit und lasst Euch „anstecken“! 1000 EVs in motion! ist daher das Ziel von Initiator Werner Hillebrand-Hansen, der im Rahmen der Tour zusätzlich 1000 Elektroautos und deren Fahrer in Bewegung setzen und zu festen Treffpunkten in die einzelnen Hauptstädte locken will.

Der eRallye Organisator Werner Hillebrand-Hansen, Initiator der Tour und ZOE-Fahrer mit mehr als 25.000 km elektrischen Fahrkilometern ist überzeugt:

„Als eAuto-Fahrer stehen wir für eine fortschrittliche, mobile Mitte der Gesellschaft. eAuto-Fahren nimmt schon jetzt in einer dezentraleren Energiewelt einen festen Platz ein. Dafür stehen wir mit dieser Tour. Also einfach Stecker rein, aufgeladen und los geht´s!“

Auch ein österreichisches Team mit dabei

Bis jetzt sind 14 Teams gemeldet und ein österreichisches ist zum Glück auch darunter zu finden – genauer gesagt aus Salzburg. „Angesteckt“ wurde nämlich der eAuto-Enthusiast und Hotelier Richard Absenger, der die eTourEurope mit seinem Team Kaiserhof im Tesla Model S bestreitet und sich auf den Erfahrungsaustausch mit EV-Drivern und weiteren Interessierten freut.

Statement von Richard Absenger, Team Kaiserhof eTourEurope:

„Wir legen die bisher längste Gesamtdistanz im Rahmen einer organisierten Tour elektrisch zurück. Wir sind elektrisch mobil. eAuto-Fahren, Laden und erneuerbare Energien – das ist mittlerweile selbstverständlich im Leben und gehört zum Alltag.“

eTourEurope auf Testfahrt

Europas größte E-Rallye wird vom 18. bis 26. Mai 2014 stattfinden. Damit bei der eTourEurope 1.0 alles bestmöglich über die Bühne geht, ist man jetzt auf eine Testrunde aufgebrochen. Am Sonntag ging es in der Schweiz in Aarau los – wer diese Generalprobe verfolgen möchte, kann sich aktuelle Infos auf dieser Facebook-Seite holen: https://www.facebook.com/eTourEurope

Hier seht ihr die einzelnen Stationen dieser Probetour: http://www.etoureurope.eu/test/

Werner Hillebrand-Hansen – eProject und Initiator eTourEurope

Nach verschiedenen beruflichen Stationen im Bereich der Erneuerbaren Energien, u.a. als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung Neue Energien der Wolf Heiztechnik GmbH, als Produktmanager bei der Sika AG und zuletzt als Technischer Vorstand bei der Sunova AG widmet sich der diplomierte Ingenieur und Familienvater von zwei Kindern seit 2012 der professionellen Organisation von eMobil Fahrten sowie der nachhaltigen Mobilita?t im Rahmen der Energiewende. Ziel ist, die Leistungsfa?higkeit und Alltagstauglichkeit von eFahrzeugen unter Beweis zu stellen sowie deren sinnvolle Integration in eine neue, dezentralere Energiewelt voranzutreiben.

Bereits seit Beginn der 90er Jahre ist Werner Hillebrand-Hansen als Pionier in der Elektromobilita?t und eAuto-Fahrer aktiv. Erste Schritte unternahm er dabei im Rahmen der Schweizer „Tour de Sol“ mit einer zum eMobil umgeru?steten Ape von Vespa. In diesen Jahren organisierte er auch mehrmals die Bayern Solar eMobil Rallye und testete verschiedene eMobile und deren Lademo?glichkeiten. In dieser Zeit absolvierte er auch seine Ausbildung zum Elektroniker und anschließend zum Dipl.-Ing. (FH) Versorgungstechnik.

„Menschen interessieren sich fu?r Menschen. Und das besonders in neuen Lebensbereichen wie der Elektromobilita?t. Das Zusammenwachsen von Energie und Mobilita?t beginnt hier gerade, einen ganz neuen Stellenwert im ta?glichen Leben einzunehmen. Diese Erfahrungen mit anderen zu teilen und gegenseitig von einander zu lernen, inspiriert mich ta?glich aufs Neue“, beschreibt Werner Hillebrand- Hansen seine Motivation fu?r die Mobilisierung einer aktiven eAuto-Fahrer Community.

Viel Glück für diesen ersten Probelauf! {:-)

 

  1. Bug Danny says:

    May the Force (électric) be with you !