alle News / Renault

Renault ZOE auf Erkundungstour in Österreich gesichtet

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr – einige ZOEs kurven durch mehrere europäische Länder, um deren Ladestationen zu testen. Jedes Land hat trotz vieler Standards seine Eigenheiten, was das Stromnetz betrifft und vor allem auch die Abdeckung mit E-Tankstellen ist leider nicht überall gleich gut.

Renault ZOE in Straßwalchen

Renault ZOE beim 3,7 kW-Laden; Autohaus Gerlach in Straßwalchen. Foto: Autohaus Gerlach

Der Österreich-ZOE (vielleicht sind es aber auch mehrere, das ist mir nicht bekannt) ist jedenfalls von Wien aus gestartet und reist momentan nordwestlich bzw. südlich durch die Alpenrepublik. Getestet werden leider nur Ladesäulen mit Typ 2-Steckern.

Ja – und wie es nun mal der Zufall so will, bekomme ich von meinem Renault-Händler in Straßwalchen (Renault Gerlach) heute einen Anruf, dass gerade ein ZOE bei ihm vor der Tür steht. Leider noch nicht meiner, der ist erst für Juli zu erwarten, aber überrascht war ich dann doch sehr. Freundlicherweise hat er mir dann drei Fotos zu-gemailt.

Da viele Stationen zur Zeit noch auf andere Standards setzen wie Schuko, CEE rot u. CEE blau, kann über deren Kompatibilität leider nicht so viel gesagt werden. Im französischen Onlineshop von Renault ist bereits das Heimladekabel für 230 V und 10 Ah aufgetaucht. Von dem her bin ich optimistisch, dass dieses vielleicht zum Marktstart im Juni 2013 doch verfügbar sein wird.  Ansonsten gibt es bereits eine große Vielfalt an Herstellern von Heimladestationen, Kabeladaptern und auch mobilen Schnell-Ladestationen.

Dass Renault die Testfahrt und vor allem deren genaue Route nicht verlautbart hat, ist verständlich. Wäre das der Fall gewesen, hätte sich der „schwarze Saubermann“ wohl erst den Weg zur Ladesäule frei kämpfen müssen. Der eine oder andere wäre sicher vorbei gekommen, in der Hoffnung eine Platzrunde drehen zu können.

Dann hoffe ich, dass die Testfahrt weiterhin gut verläuft. Schade, dass ich noch keine Typ 2-Wallbox installiert habe, sonst hätte der Test-ZOE bei mir schon ein paar kWh Ökostrom nuckeln dürfen. g*

… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)

Kommentar verfassen