alle News / VW e-up! - 1. Bayrisches Tagebuch

Erste Erfahrungen mit der Android Car-Net App von VW

von Gastautor KDR: Ich hatte schon nicht mehr so daran geglaubt, dass in absehbarer Zeit wirkliches Leben in das Car-Net meines eUP! kommt. Seit mehr als einem Monat wurden stets die gleichen Daten angezeigt, dabei wurde auch immer noch die gleiche Parkposition in M├╝nchen angezeigt.

Die Car-Net e-Remote App in meinem Android

Car-Net e-Remote App

Vor ein paar Tagen habe ich mehr oder weniger gelangweilt mit meinem Smartphone gespielt und dabei zuf├Ąllig die Car-Net e-Remote App gestartet. Nach etwa 5 Minuten Warten zeigte sie ├╝berraschenderweise die aktuellen Daten meines Fahrzeugs an.

Doch ich hatte mich zu fr├╝h gefreut, denn in der Funktion Parkposition wurde nichts angezeigt. Ich habe daraufhin im Android Play Store ein Update der Car-Net App gefunden.

Nach dem Download (etwa 33 Megabyte) der Version 1.0.2 funktionierte endlich auch die Anzeige der Parkposition mit der Car-Net App im Smartphone. Man kann es in der Hilfe zum Car-Net lesen, aber man kann es sich eigentlich auch so denken, dass die Car-Net App nur in Verbindung mit einer mobilen Internet Flatrate effektiv nutzbar ist. Wenn man sich dabei die Parkposition anzeigen l├Ą├čt, dann betr├Ągt der Datenverbrauch mindestens ┬Ż Megabyte pro Anmeldung.

Das Hauptmen├╝ der Car-Net App

Hauptmenue car-net

Etwa 2 Stunden nach dem ersten erfolgreichen Versuch wollte ich die Car-Net e-Remote App noch einmal probieren. Es kam jedoch immer nur eine Fehlermeldung, dass meine Anmeldung nicht erfolgreich war. Ich versuchte es darauf hin ├╝ber die Car-Net Website am PC. Auch hier eine Fehlermeldung: meine PIN w├Ąre nicht gespeichert? Mein Versuch eine neue PIN anzufordern blieb erfolglos.

Ich war deshalb so frustriert, dass ich das Thema Car-Net ganz aufgeben wollte. Da fiel mein Blick auf mein Smartphone, auf dem immer noch die Car-Net App mit der vergeblichen Anmeldung sichtbar war. Ich musste die Car-Net App zwangsweise beenden. Dabei kam mir die Idee, dass die bisher noch laufende Car-Net App wahrscheinlich der Grund daf├╝r ist, weshalb ich mich nicht wie gewohnt vom PC aus bei Car-Net anmelden konnte. Jetzt klappte die Anmeldung wieder! Das alles ist noch nicht wirklich ausgereift …

Der Screenshot zeigt, wie aufger├Ąumt es nach einer erfolgreichen Anmeldung aussieht. Nach Antippen von „Fahrzeug“ erscheint das Men├╝ „Fahrzeugdaten“. Es dauert oft 5 Minuten, bis dass die aktuellen Daten angezeigt werden. Was aber ganz offensichtlich nicht am langsamen Mobilfunk liegt. Auch in einem WLAN kann es so lange dauern.

Das Men├╝ „Fahrzeugdaten“ der Car-Net App

Fahrzeugdaten Car-Net

Wochenende und endlich Zeit um die Car-Net App zu testen. Nachdem sich die Unsitte immer mehr breit gemacht hat, im Restaurant mit dem Smartphone zu spielen, hatte ich auch kein schlechtes Gewissen w├Ąhrend des Wartens auf das Essen mit der Car-Net App zu spielen. Die Anmeldung klappte sofort. Doch nach dem Aufruf des Men├╝ „Fahrzeugdaten“ war ewig lange mur das Wartesymbol zu sehen.

Es wurde spannend: Was wird fr├╝her kommen, mein Essen oder die Fahrdaten des eUP!?

Die Fahrdaten kamen nur ganz kurz vor dem Essen, so dass ich den Test der Car-Net App vorzeitig beenden musste. Aber vorher konnte ich per App noch sehen, dass mein eUP! vor dem Restaurant parkte. Ich konnte jetzt zufrieden mein Essen genie├čen … Der hier gezeigte Screenshot entstand erst daheim, nach dem ich den Trick heraus gefunden hatte wie man mit einem Android einen Screenshot erstellt. Es ist ganz einfach – man muss es nur wissen: Ausschalt-Taste und Leise-Taste gleichzeitig lange dr├╝cken.

Follow Me – eUP! on Tour

eup on tourDie Heimfahrt. Vor dem Restaurant erntete der eUP! dank der ├ľsterreichischen Elektroauto-Pickerl viel Aufmerksamkeit. Passanten warten bereits gespannt darauf um zu sehen (h├Âren!) wie sich ein Elektroauto in Bewegung setzt.

Das Foto entstand w├Ąhrend der Heimfahrt. Wir waren mit zwei Autos unterwegs. Nicht etwa weil ich der Technik des eUP! nicht traute, sondern weil es mit sechs Personen doch zu eng geworden w├Ąre. Das Foto wurde von einem Handy zum anderen gefunkt, was die bescheidene Qualit├Ąt entschuldigt. Die Tagfahrlichter des eUP! sind un├╝bersehbar. Sie erscheinen im Foto nur deshalb so riesig weil sie den Bildsensor des Handys ├╝berbelichtet haben.

Das Men├╝ „Parkposition“ der Car-Net App

Parkposition eup

Der Screenshot von der Car-Net App mit der Funktion „Parkposition“ entstand ebenfalls erst nach der Heimkehr.

Der eUP! stand bereits wieder in der Garage und tankte Strom.

Erstaunlich – die angezeigte Position ist auf den Meter genau.

F├╝r den Fall, dass ich mich unbeliebt mache wei├č Big Brother (die NSA) somit ganz genau, zu welchen Koordinaten die Drohnen gesteuert werden m├╝ssen …

 

 

 

 

Das Men├╝ „Klima“ der Car-Net App

Klimaanlage carnet eup

Nach dem Antippen des Button „Klimatisierung starten“ dauerte es mindestens 5 Minuten, bis eine R├╝ckmeldung kam die besagte, dass die Aktivierung erfolgreich war. Man darf dabei nicht in Eile sein oder muss der Technik blind vertrauen. Damit das Einschalten der Klimatisierung ├╝berall funktioniert muss man vorher erst einmal einstellen, dass die Klimatisierung auch dann funktionieren soll, wenn der eUP! nicht an eine Ladesteckdose angeschlossen ist.

Im Screenshot wird die Aktualit├Ąt oben rechts mit „vor 3 min“ angezeigt. Bei sp├Ąteren Versuchen wurden hartn├Ąckigerwese 9 Stunden alte Daten angezeigt. Es war nicht reproduzierbar unter welchen Bedingungen die Aktualisierung erfolgreich ist. In der Hilfe zum Car-Net kann man lesen, dass „… die Statusanzeige … erfolgt nicht in Echtzeit, sondern um einige Minuten zeitversetzt“.

Einige Minuten k├Ânnen ganz sch├Ân lange dauern. Auch dazu findet man in der Hilfe eine Ausrede: „In Gebieten mit unzureichender Mobilfunknetzversorgung, in Tunneln, Garagen, Unterf├╝hrungen und durch St├Âreinrichtungen kann die ├ťbermittlung der Daten gest├Ârt sein. Das kann dazu f├╝hren, dass der Dienst zeitverz├Âgert oder gar nicht ausgef├╝hrt wird.“ Demnach gibt es fast ├╝berall „St├Âreinrichtungen“.

Das Men├╝ „Laden“ der Car-Net App

Ladeanzeige carnet

Der hier gezeigte Screenshot von der Car-Net App mit dem Men├╝ „Laden“ zeigt an ob der eUP! gerade Strom tankt, wie lange es bis zur Vollladung noch dauert und wie gro├č die aktuelle Reichweite ist.

Der Button „Laden stoppen“ ist wohl selbsterkl├Ąrend. In einem Untermen├╝ kann die St├Ąrke des Ladestroms eingestellt werden, was aber ├╝ber den Boardcomputer erheblich schneller m├Âglich ist.

 

 

 

 

 

Fazit zum Car-Net

Das Men├╝ "T├╝ren & Licht" der Car-Net App

Das Men├╝ „T├╝ren & Licht“ der Car-Net App

Nicht nur die Car-Net App, sondern das gesamte System steckt noch in den Kinderschuhen. Abgesehen davon, dass das Car-Net bisher ├╝ber einen Monat lang ├╝berhaupt nicht funktionierte und zwei Monate lang die Android App nicht verf├╝gbar war, ist es nur eine „nette Spielerei“. Niemand hat so viel Zeit um die in der Regel sehr langen Aktualisierungszeiten abzuwarten.

Die Car-Net Nutzung ist nur im ersten Jahr kostenlos. Wenn die Performance nicht verbessert wird, dann ist sie das Geld nicht wert.

Als einziger sinnvoller Einsatz w├Ąre die Klimatisierung zu nennen. W├Ąhrend des milden Winters ergab sich jedoch kein wirklicher Einsatz. Der milde Winter war so gesehen auch ein Segen, denn mangels Android App h├Ątte ich die Heizung ohnehin nicht ferngesteuert einschalten k├Ânnen.

Jetzt bleibt noch der Sommer-Test. Wird sich die Klimatisierung ferngesteuert einschalten lassen und den Innenraum im Stand ausreichend abk├╝hlen nachdem mein eUP! stundenlang in der Sonne stand? Es werden sich wohl nur wenige Testtage ergeben, denn bei sch├Ânem Wetter ist das Fahrradfahren immer noch die sch├Ânste Art der Fortbewegung …

 

 

Kommentar verfassen