alle News / Automessen | Rallyes | Events / Renault

Vienna Auto Show vom 10. bis 13. Jänner – viel zu wenige Elektroautos!

Seit gestern ist sie wieder im Gange – die Vienna Autoshow – die größte Automobilausstellung Österreichs, die erstmals im Jahr 2004 stattfand. Auch wenn auf der Messe im Wiener Messezentrum kein besonderer Fokus auf Elektroautos gelegt wird (leider), wird es dennoch das eine oder andere „saubere“ Fahrzeug zu sehen geben. Was es auf jeden Fall zu sehen gibt – den Renault ZOE, der hiermit in Österreich gemeinsam mit dem neuen Clio seine Österreich-Premiere feiert und hoffentlich beim Fachpublikum viel Staub aufwirbeln wird.

Renault Vienna Autoshow

Renault ist mit 3 Modellen seiner 4 Zero Emission-Modelle mit „echten“ Elektroautos gut aufgestellt. Generell könnten aber wirklich mehr Elektroautos auf der Messe vertreten sein. Foto: Renault Österreich, Christian Houdek

Auf der großen Autoschau sind 400 Neuwagenmodelle der 40 vertretenen Automarken der heimischen Automobilimporteure zu sehen. Mit dabei sind zahlreiche Österreich-Premieren, Concept- und Show-Cars.

Zum ersten Mal bei der „Vienna Autoshow“ zu sehen ist Fisker, die mit dem Fisker Karma ein Fahrzeug zeigen, das mit zwei Elektromotoren, einer Lithium-Ionen-Batterie und einem Verbrennungsmotor betrieben wird.

Dennoch sind, meiner Meinung nach, viel zu wenige „echte“ (zu 100 % elektrisch angetriebene) Elektroautos auf der Messe vertreten. Dem Ausstellungskatalog konnte ich folgende Modelle, die zu sehen sind, entnehmen (keine Garantie auf Vollständigkeit):

  • Renault Twizy 80 Technic
  • Renault ZOE Zen (Premiere)
  • Renault Kangoo Z.E.
  • Nissan Leaf
  • Ford Focus Electric (Premiere)
  • Fisker Karma (Premiere)
  • Mitsubishi iMiEV
  • Citroen C-Zero
  • Opel Ampera
  • Chevrolet Volt
  • VW e-up!

Leider geht es mir zeitlich nicht aus, auf die Messe zu gehen. Den ZOE konnte ich zum Glück schon auf der eCarTec 2012 ausführlich begutachten. Übrigens, die Eurosolar – eine unabhängige europäische Sonnenenergie-Vereinigung – trifft sich am Samstag um 12 Uhr beim Renault-Stand in Halle C. Da könnten sich mit Sicherheit interessante Gespräche ergeben.

Wer vielleicht schon auf der VAS war u. ich ein Elektroauto-Modell vergessen haben sollte, soll es mir doch bitte als Kommentar mitteilen. Vielen Dank!

 

… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)

  1. wennst einmal einen fisker für einen monat leihweise bekommst, stell‘ ich mich gerne 31 tage lang als testpilot zur verfügung.

Kommentar verfassen