alle News / Volkswagen

Das e-Auto: Der neue e-Golf ist ab sofort auch in Österreich zu bestellen

Der neue Volkswagen e-Golf

Foto: Volkswagen Österreich/Porsche Inter Auto


Mit dem neuen e-Golf bringt Volkswagen den Bestseller und heuer 40-jährigen Jubilar “Golf” nun auch als Elektrofahrzeug in Großserie auf den Markt. Der besonders agile und effiziente Kompaktwagen verfügt über eine umfangreiche Serienausstattung und kann vor allem beim Verbrauch punkten. Effiziente 12,7 kWh Verbrauch entsprechen Kosten von nur 0,025 Euro pro Kilometer.

e-up! und e-Golf: Emission impossible

Volkswagen bringt mit dem e-Golf das zweite Elektrofahrzeug innerhalb eines halben Jahres auf den Markt. Der e-Golf überzeugt in seiner Klasse auf Anhieb mit einem wegweisend niedrigen Verbrauchswert von 12,7 kWh/100 km. Neben dem Umweltaspekt (kein CO2, kein Feinstaub, kein Kohlenmonoxid) ist der nahezu lautlos gleitende e-Golf auch im Betrieb sehr günstig, denn die Energiekosten belaufen sich auf nur 0,025 Euro pro Kilometer (Stand: Februar 2014, je nach Stromanbieter). Dank eines besonders innovativen Technologiegesamtsystems, einer nochmals verbesserten Aerodynamik (cw = 0,281) und eines perfektionierten Rollwiderstandes ist der neue, rein elektrisch angetriebene Volkswagen über 15 Prozent sparsamer als der beste direkte Wettbewerber in Stahlbauweise.

Der e-Golf: Das e-Auto

Wie gewohnt weist auch der e-Golf den gleichen Bedien- und Fahrkomfort sowie das großzügige Raumangebot auf, für den der Golf seit Jahrzehnten von über 30 Millionen Käufern geschätzt wird. Der e-Golf glänzt zudem auch durch eine umfangreiche Ausstattung: So zählen Highend-Navigationssystem Discover „Pro“, Car-Net e-Remote (Lizenz für 12 Monate) eine beheizbare Frontscheibe, eine Klimaanlage „Climatronic“, ein Lederlenkrad, aerodynamisch optimierten Alufelgen des Typs „Astana“, eine CCS-Ladedose (Combined-Charging-System) für Wechsel und Gleichstrom und die erstmals bei Volkswagen eingesetzten Voll-LED- Scheinwerfer zur Serienausstattung. Besonders sparsam sind auch die ebenfalls serienmäßigen LED-Tagfahrlichter, die den e-Golf aufgrund der c-förmigen Lichtsignatur auf den ersten Blick als Elektrofahrzeug der Marke Volkswagen ausweisen.

Die „spannenden“ technischen Daten

Der Elektromotor leistet 85 kW und entwickelt aus dem Stand heraus ein maximales Drehmoment von 270 Nm. Diese Kraftentfaltung sorgt für souveräne Fahrleistungen und eine super Anfahrperformance: Binnen 4,2 Sekunden erreicht der e- Golf eine Geschwindigkeit von 60 km/h, nach 10,4 Sekunden ist der Volkswagen 100 km/h schnell. Die Reichweite des Elektrofahrzeugs liegt je nach Streckenprofil, Fahrweise und Zuladung zwischen 130 und 190 Kilometern (190 km nach NEFZ).

Der neue Volkswagen e-Golf

Fast vertraute Armaturen: Links gibt es anstelle eines Drehzahlmessers einen Powermeter, der die momentan verbrauchte bzw. produzierte Energie (beim bergab Fahren und Bremsen) visualisiert. Foto: Volkswagen Österreich/Porsche Inter Auto

 

Der neue e-Golf ist ab sofort in Österreich erhältlich. Die Preise starten ab 35.590,- Euro inkl. der Batterie-Garantie für 8 Jahre bzw. 160.000 Kilometer.

Nur bei speziellen e-Händlern erhältlich

So wie auch bei anderen Elektroauto-Anbietern, erfolgt auch der Verkauf des e-Golf und e-up! über spezialisierte Volkswagen Stützpunkthändler für e-Mobilität.

VW Stützpunkthändler für Elektromobilität in Österreich:

  • Wien?Porsche Wien Pragerstraße? / Porsche Wien Liesing
  • Niederösterreich? Porsche St. Pölten? / Porsche Wiener Neustadt
  • Oberösterreich? Mayer Linz
  • Steiermark? Porsche Graz Liebenau
  • Kärten ?Porsche Klagenfurt
  • Salzburg? Porsche Salzburg
  • Tirol?VOWA Innsbruck
  • Vorarlberg ?Strolz Bregenz

Die Zeit ist reif

40 Jahre ist der Golf mit Verbrennungsmotor gerade eben geworden. Ein guter Zeitpunkt für einen Golf mit Elektroantrieb, der die Abkehr von Ressourcen-fressenden Treibstoffen hin zu einer neuen und sauberen Form der Mobilität weiter voran treiben könnte. Schließlich ist der Golf ein extrem beliebtes Fahrzeug und die Nachfrage nach einem elektrischen Nachfolger ist viel größer als die meisten vermuten würden.

So wurde der e-Golf noch vor dem offiziellen Verkaufsstart in Norwegen bei einem Importeur innerhalb 3,5 Std. sage und schreibe 1.200 mal bestellt. Hoffentlich lassen sich die Österreicher/innen auch von dieser Euphorie „anstecken“. ;-)

 

… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)

3 Kommentare

  1. Pingback: 1. Quartal 2014 - Elektroauto-Zulassungen in Österreich steigen

  2. oekologierat@gmail.com says:

    Als preiswerte Tankstelle im Hause empfehle ich ein Brennstoffzellen Kleinst-BHKW, das aus 2,5 kW Gas 0,6 kW Wärme und 1,5 kW Strom zaubert. Für 20.000 Kilometer muss das BHKW 2.000 Stunden laufen. Bei einem Gaspreis von 7 Cent pro kW kostet der Sprit aus der Steckdose gerade mal 350 € und spart weitere 2.000 € Betriebskosten.

  3. Pingback: Die Preisträger des eCarTec Award 2014 stehen fest -

Kommentar verfassen