alle News / Renault / Renault ZOE: my1.ECar (Tagebuch)

Mit dem ZOE zum 8. Oberösterreichischen Elektroauto-Stammtisch in Thalheim bei Wels

OOe Elektroauto-Stammtisch 14

my1ecar Renault ZOE Tagebuch

Erfreulicher Weise gibt es in Österreich immer mehr Elektroauto-Liebhaber und sie organisieren gemeinsame Elektroauto-Stammtische, E-Rallys, oder Vorträge – mit dem Ziel der Technologie zum Durchbruch und zu mehr Akzeptanz in der Bevölkerung zu verhelfen. In Oberösterreich gibt es den E-Auto Stammtisch, der von der Initiative „Klimaschutz & Energiewende in Kommunen“ veranstaltet wird. Am 28. Februar war ich mit meinem ZOE das erste Mal dabei.

Alle zwei Monate findet der Oberösterreichische E-Auto Stammtisch statt. Ins Leben gerufen wurde er von Bernhard Kern, der sich intensiv für die Elektromobilität einsetzt. Ich habe von dem Stammtisch schon einmal gehört, diesmal aber Informationen und eine Einladung per Mail erhalten und mich so entschlossen, diesen einmal aufzusuchen. Er findet immer im Umkreis von ca. 50 km von Linz stat. Diesmal war der Gastgeber Thalheim bei Wels, eine Gemeinde, die sich offensichtlich sehr für die Elektroautos einsetzt.

Ca. 70 km galt es vom Attersee großteils über die Autobahn zu bewältigen, über die Bundesstraße wären es ca. 61 km gewesen. Hin und zurück müsste sich das über die Bundesstraße mit dem ZOE bei den derzeitigen Temperaturen gut ausgehen – außer ich steige zu sehr in mein Strompedal. Da ich aber von Bernhard Kern erfahren habe, dass es am Gemeindeplatz mehrere Lademöglichkeiten geben wird (Schuko und auch Starkstrom), wählte ich bei entspannten 110 km/h den Weg über die Autobahn. 100% voll müsste ich sowieso nicht laden, meine crOhm-Ladebox mitzunehmen ist aber dennoch notwendig, da Typ2 leider nicht verfügbar ist.

Bekannte und neue Gesichter

Etwas nach 16 Uhr kam ich noch früh genug an. Es versammelten sich ca. 35 Leute am Gemeindeplatz und ich suchte mir ein schönes Plätzchen neben zwei Nissan Leafs. Schuko und ein paar Adapter und crOhm angestöpselt und mein ZOE ludt brav vor sich hin. Erstaunlicher Weise fällt man mit der crOhm-Ladebox immer wieder auf. Aber ich kann nur bestätigen, dass sie ihre Arbeit großartig verrichtet und sehr flexibel ist. Wenig später schwebte fast lautlos ein Elektro-Porsche an mir vorbei. Ein mehr als gelungener Umbau der Firma Kreisel GmbH aus Freistadt. Die Firma hat sich vor Jahren auf den Umbau von  Benzin- zu Elektroauto spezialisiert. Es gibt zu verschiedenen Modellen sogenannte Umbau-Kits, so eben auch für den Porsche 911 – siehe auch hier: www.ev-cars.at/umbau-kits/porsche-911

OOe Elektroauto-Stammtisch 12

Der 100 % elektrische Porsche 911, dank des Umrüstkits der Freistadter Firma Kreisel.

Vorträge, Fachsimpelei und gemütliche Elektro-Plaudereien

Gleich nach meiner Ankunft habe ich auch schon ein paar Bekannte getroffen, die ich bei der Phyrn-Priel-Rallye in Hinterstoder kennengelernt habe. Nach drei Vorträgen zu unserem Lieblingsthema E-Auto gab es auch einen Ausblick auf die E-Rally 2014, die im Juni 2014 durch Oberösterreich und Bayern führen wird. Bei alkoholfreiem Bier und belegten Broten plauderten wir dann noch gemütlich und ich lernte auch ein paar Leser meines Blogs persönlich kennen, was mich sehr gefreut hat.

OOe Elektroauto-Stammtisch 10

Bernhard Kern hat den Fuhrpark seiner Firma mit zwei Nissan Leaf ganz auf Elektro umgestellt und hat den Elektroauto-Stammtisch ursprünglich ins Leben gerufen.

Nach ungefähr vier Stunden machte ich mich wieder auf den Rückweg. Der ZOE hat in dieser Zeit mit 230V/16A von ca. 43% auf 84% geladen. So konnte ich auch wieder entspannt ohne Probleme über die Autobahn zurück fahren, diesmal auch etwas flotter wie sonst. Ich muss sagen, es war eine gelungene Veranstaltung mit motivierten positiven Menschen und es ist einfach jede Initiative dieser Art zu begrüßen.

Wenn die Politik und die Auto-Hersteller die saubere Art der Fortbewegung zu wenig vorantreiben, müssen eben wir nachhelfen – denn letztlich sind es auch wir bzw. die nachfolgenden Generationen, die alle Konsequenzen tragen müssen – sollten wir uns nicht von den fossilen Fortbewegungsmitteln lösen können.

Weiterführende Infos und Links zum E-Stammtisch, deren Organisatoren und Unterstützern:

kek-bo.eu/termine/e-auto-treffen
kek-bo.eu/termine/e-rally-2014
www.klimabuendnis.at
www.anschober.at

 

… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)