alle News / E-Mobility Austria / Renault

Renault ZOE wird in Österreich bereits vor Marktstart ausgeliefert

Österreichs erster Renault ZOE - gut getarnt zwischen Gebrauchtwagen.  Foto: Thomas Setznagel

Österreichs erster Renault ZOE – gut getarnt zwischen Gebrauchtwagen. Foto: Thomas Setznagel

 

Ein Elektroauto-Enthusiast aus einer kleinen Gemeinde in der Steiermark ist der erste Renault ZOE-Besitzer Österreichs. Mehrere Wochen vor dem offiziellen Marktstart erhält er am 8. Mai sein erstes Elektroauto überhaupt.

„Mein ZOE ist da!“ Wie ich das im Going electric-Forum gelesen habe, dachte nicht nur ich an einen verspäteten April-Scherz. Doch die Geschichte ist real und spielt sich in der grünen Steiermark ab. Scheifling ist eine kleine Gemeinde mit 1537 Einwohnern und liegt im Bezirk Murau. Der dort ansässige Renault-Händler ist eigentlich nicht einmal Z.E.-Händler. Dennoch konnte er vorgestern dem hoch erfreuten Kunden und „Early Adopter“ Thomas Setznagel seinen lang und heiß ersehnten ZOE übergeben.

Der offizielle Liefertermin war eigentlich bis vor wenigen Tagen der 3. Juni – zeitgleich mit der offiziellen Markteinführung in Österreich. Anscheinend sei der Transport nach Österreich nun schneller gegangen als erwartet. Donnerstag letzter Woche hat ihm sein Händler mitgeteilt, dass sein ZOE bereits auf der Reise nach Österreich ist und möglicherweise am 8. Mai angeliefert wird.

Thomas, den ich von der eCarTec auch persönlich kenne, hat dann am selbigen Tag um 8.00 Uhr bei dem Händler ein Überprüfungstermin seines E-Mopeds.

„Da schau ich aus der Werkstatt raus und sehe einen LKW mit lauter gebaruchten Fahrzeugen vorfahren und mitten drin mein weißer ZOE Intens. Die Überraschung war riesig!
Wie Weihnachten und Ostern an einem Tag.“ schreibt er im Forum.

Ich persönlich freue mich mit ihm und auch im Forum wurde er intensiv beglückwünscht. In der Tat hat er eine lange Durststrecke hinter sich. Am 6. April 2012 war er bei den ersten, die den ZOE reservierten und am 20. Juli 2012 unterschrieb er den Kaufvertrag. Damals noch in der Hoffnung, das Auto gegen Ende des Jahres (wie von Renault ursprünglich geplant) zu erhalten. Dass es gleich zu mehreren Monaten Verzögerungen kommen würde, ahnte damals niemand.

Was ist die Ursache für die Verfrühung?

So groß die Freude bei ihm auch sein mag, so manch anderen wird die Sache etwas sauer aufstoßen: „Warum bekommt ein Nicht-Z.E.-Händler einen Renault ZOE fast 4 Wochen vor der österreichweiten Markteinführung?“ oder: „Wieso erhält ein Kunde ein neues Auto bevor es andere Händler überhaupt zu Gesicht bekommen?“ Ganz ehrlich – ich verstehe es selbst nicht. Angeblich sind in Frankreich trotz des großen Andrangs einige Kunden abgesprungen, da das Heimladekabel noch nicht erhältlich ist.

Das könnte nun einigen Frühbestellern zu Gute kommen. Ob das die wirkliche Ursache ist sei dahingestellt, aber wie bei den meisten großen Konzernen läuft bei Renault wohl auch nicht immer alles „gerade“.

Aber das Beste kommt zum Schluss: Die Steiermark wird kein Einzelfall bleiben. Angeblich stehen bei einem Renault-Händler in Wels auch zwei ZOEs bereit, die demnächst einem guten Kunden übergeben werden. Also – dranbleiben, es wird spannend.

Meinen ZOE habe ich im August 2012 reserviert und den Kaufvertrag am 8. Februar abgeschlossen. Der Liefertermin wurde anfangs mit Juni bekannt gegeben, dann auf die KW 27 verschoben und kürzlich mit der KW 26 für Ende Juni fixiert. Dabei wird es laut meinem Händler bleiben, für Überraschungen bin ich dennoch zu haben. {:-)

Wenn einer von euch noch Informationen hat, bitte eifrig posten! Danke.

 

 

… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)

4 Kommentare

  1. Anonymous says:

    Wann war August 2013?

  2. Danke für den Hinweis, sollte natürlich 2012 heißen. In der Zukunft kann ich dann doch nicht bestellen. {:-) Ist ausgebessert.

  3. Pingback: Elektroautor.commy1.ECAR: Das ZOE-Tagebuch kommt

  4. Pingback: my1.ECAR: Hagel und ZOE vertragen sich nicht gut!

Kommentar verfassen