alle News / E-Mobility Austria / E-Tourismus

„Der Tesla geht aufs Zimmer“ – Betten gegen E-Autos und E-Bikes tauschen

Tesla Model S.jpg

Ein junges Tiroler Start-Up-Unternehmen sorgt fĂŒr Furore in der Tourismusbranche: Weil einen Hotelier bekanntlich kaum etwas so sehr Ă€rgert, wie leerstehende Betten seines Hauses, hat „GREENSTORM Mobility“ ein Konzept entwickelt, wie mit durchschlagendem Erfolg saisonale Auslastungsschwankungen kompensiert werden können.

Leere Betten gegen E-Bikes, Segways, ZOEs – bis hin zum Model X

Und das geht so: Der Hotelier gibt dem seit 2009 in Ellmau am Wilden Kaiser ansĂ€ssigen Unternehmen Greenstorm (vormals „The Trendhouse“ bzw. „Little Green Toe“) Gutscheine fĂŒr jene Zimmerkontingente, die er aus seiner Erfahrung heraus sicher nicht oder nur schwer an den Gast bringen wird. Im Gegenzug stellt „GREENSTORM Mobility“ ihm brandaktuelle E-Mobile wie Top-E-Bikes von HAIBIKE und CUBE, Segways, E-Scooter oder sogar hochbegehrte Elektroautos wie Tesla Model S bzw. Model X, Twizy, E-Smart, BMW i3 oder Renault Zoe zur VerfĂŒgung. Diese E-Mobile kann der Hotelier im vereinbarten Zeitraum kostenfrei selber nutzen und/oder entgeltlich seinen GĂ€sten zur VerfĂŒgung stellen.

e-mtb-greenstorm-test07

Haibike SDURO FullNine RC – ein sportliches E-MTB mit Full-Suspension. Eines von vielen Pedelecs bei Greenstorm (City-Bikes, Tourenbikes, Fullys, Fat-Bikes
)

E-Tankstellen als nÀchster Schritt

Weil immer mehr Beherbergungsbetriebe in Österreich (35 %), SĂŒdtirol/Italien (55 %) und Deutschland (10 %) auf diese Kompensation ihrer auslastungsschwachen Zeiten zurĂŒckgreifen, hat GREENSTORM Mobility seine „E-Flotte“ gehörig aufgerĂŒstet. Derzeit verfĂŒgt das zehnköpfige Tiroler Unternehmen ĂŒber rund 40 E-Autos und mehr als 1.000 E-Bikes, Tendenz stetig steigend. Den Partner-Hotels (derzeit sind rund 200 HĂ€user im 4- und 5-Stern-Bereich unter Vertrag) sollen in einem weiteren Schritt auch „E-Tankstellen“ angeboten werden.

Hotelgutscheine als Erfolgskonzept

Die zur VerfĂŒgung gestellten Aufenthaltsgutscheine werden von GREENSTORM Mobility ĂŒber eine Vielzahl von Web-Plattformen zu rabattierten Konditionen verkauft und auf diese Weise ein weiterer Kundennutzen geschaffen. Hier wurden mittlerweile mehrere tausend Stammkunden aufgebaut.

Philipp Zimmermann, geschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter von GREENSTORM Mobility gibt sich zurecht ehrgeizig: „In den sieben Jahren unseres Bestehens haben wir das zweifelsfrei innovativste Verleihkonzept am E-Mobility-Markt geschaffen und sind davon ĂŒberzeugt, dass dies erst der Anfang einer schönen unternehmerischen Erfolgsgeschichte ist!“

Webshop fĂŒr E-Bikes online, Rabatt-Aktion und Gewinnspiel

Die E-Bikes kommen am Ende der Saison wieder zu Greenstorm zurĂŒck. Die meisten FahrrĂ€der haben oft weniger als 500 km am Tacho, d.h. sie sind fast neuwertig bzw. in einem sehr guten Zustand. Dank einer GeneralĂŒberholung in der eigenen FachwerkstĂ€tte und einer 2-jĂ€hrigen Gebrauchtbike-Garantie, ist man bei Greenstorm auf alle FĂ€lle in guten HĂ€nden.

Vor wenigen Tagen ist der neue Online-Shop fĂŒr gebrauchte E-Bikes „on air“ gegangen. Unter shop.greenstorm.eu findet ihr gebrauchte E-Bikes, sortiert in den Kategorien Fully, Kids, Mountainbike, Fatbike und Citybike.

Onlineshop Greenstorm.jpg

Als Eröffnungsangebot gibt es bei jedem E-Bike noch zusĂ€tzlich € 150,- Preisnachlass – Voraussetzung, man bestellt bis zum 30.11. 2016Â ĂŒber den Onlineshop. Beim Bestellvorgang muss man lediglich den Rabattcode 888 eingeben und dieser wird sogleich vom Preis abgezogen.

Als weiteres Zuckerl gibt es auch ein E-Bike zu gewinnen. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, sendet einfach ein E-Mail an Greenstorm mit dem entsprechenden Kennwort. Wie dieses Kennwort lautet und an welche Mail es zu schicken ist, erfÀhrt ihr  in dem Video.

Kontakt und weitere Infos:
www.greenstorm.eu
facebook.com/greenstorm888/
shop.greenstorm.eu

Elektroautor dazu

Leer stehende Betten in der Hotellerie machen keinen Sinn – ElektromobilitĂ€t, die unter die Leute kommt, aber umso mehr. Von dem her ist das Konzept ein gutes, ungenĂŒtzte Zimmer gegen verschiedenste E-Mobile zu tauschen.

Hotels und Restaurants sind die besten Treffpunkte ĂŒberhaupt, sich mit Leuten auszutauschen und Kontakte zu knĂŒpfen. Wenn in diesen Bereichen Elektrofahrzeuge prĂ€senter werden, spricht sich das herum und das ist die beste Werbung fĂŒr die „MobilitĂ€t von morgen“.

Besonders „cool“ bei Greenstorm ist, dass sie so viel verschiedene Fahrzeuge im Portfolio haben. E-Bikes, E-MTBs, Elektroroller, Segways, Ninebots, den Jetflyer (Art Quadbike), Twizy, ZOE, Model S u. X, etc
 Da sollte wirklich fĂŒr jeden interessierten Gast etwas dabei sein. Dass die ElektromobilitĂ€t sich sehr gut mit der Gastronomie und Hotellerie vertrĂ€gt, zeigt das Beispiel Kaiserhof in Anif, wessen „Lade-Treff“ bei Insidern schon seit Jahren beliebt ist. Von dem her sicher eine sehr gute Idee, wenn Greenstorm die Hotels im nĂ€chsten Schritt mit eigenen Ladestationen ausstatten möchte, denn Essen ist die beste „Ladeweile“ ĂŒberhaupt.

Weil uns die Ideen und das Engagement von Greenstorm gefĂ€llt, wollen wir von Elektroautor.com der Tiroler Firma vor allem auch beim geplanten Ausbau eines Hotel-Ladenetzes in Österreich/Bayern/SĂŒdtirol mit unseren Erfahrungen und Vernetzungen unterstĂŒtzen.

Wenn euch die Ideen und PlĂ€ne ebenfalls gut gefallen, freuen wir uns ĂŒber Anregungen und VorschlĂ€ge – vor allem auch zu einem weiteren Ladenetz. Auf alle FĂ€lle super, dass eine neue und ambitionierte Firma aus Tirol, der ElektromobilitĂ€t in Österreich so richtig einheizen will. ;-)

3 Kommentare

  1. Pingback: Ein Wochenende mit dem Tesla Model X - Testbericht & Video (Teil 1) · Elektroautor.com

  2. Pingback: Elektroautor.com – Österreich: Greenstorm Mobility kooperiert mit SMATRICS bei neuem E-Tankstellen-Netz

  3. Pingback: Elektroautor 2.0

Kommentar verfassen