alle News / Automessen | Rallyes | Events / Renault

2. österreichisches ZOE-Treffen in „Linz am Strom“ – schön war’s!

Foto: ZOE-Club Austria

Gruppenfoto der ZOE-Fahrer/innen bei der Besichtigung des Kraftwerk Linz Mitte. Foto: ZOE-Club Austria

NACHTRAG: Gemeinsam mit vielen Freunden aus Deutschland, Italien, der Schweiz und natürlich aus Österreich durften wir in Linz unser 2.Österreichisches Zoe-Treffen erleben. Das unter dem Motto „Linz am Strom“ stehende Treffen sollte auch einmal mehr demonstrieren, dass die Elektromobilität in Österreich angekommen ist und, dass der Renault ZOE eine immer größer werdende Fan-Gemeinde hat.

16. Mai 2015: Es war ein wirklich gelungenes Event, das von guter Laune und viel Spaß an der Sache lebte. Über 90 ZOEs und mehr als 150 Teilnehmer begleiteten uns durch diesen wunderbaren Tag rund um das französische Elektroauto Renault ZOE.

Das war unser Programm im Überblick:

ab 10 Uhr Ladeplatz, Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz
bis 13 Uhr Aufladen der Fahrzeuge und der TeilnehmerInnen ;-)
13 Uhr Abfahrt vom Ladeplatz
14 – 16 Uhr Besichtigung Kraftwerk Linz Mitte
Open End Gemütlicher Abend in der Jausenstation Auf d’Sunnseitn

Rückblick auf Samstag, 16. 5. 2015 – Sammel- und Ladeplatz

uebersicht ladeplatz

Bereits am Donnerstag und Freitag reiste ein großer Teil der Teilnehmer/innen nach Linz an. Teilweise konnte schon die Infrastruktur zum Laden verwendet werden. Die restlichen Fahrzeuge sammelten sich Samstag früh am Ladeplatz. Dieser füllte sich rasch und trotzdem ohne große Hektik. Dank der Linz AG hatten wir auf alle Fälle genügend Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung.

Etwas mehr Aufwand als erwartet wurde die Anmeldung. Die Kontrolle der Daten und die Erklärungen für die zwei folgenden Tage nahmen doch viel Zeit in Anspruch. Für die Teilnehmer/innen sollte sich die Wartezeit aber mit Gesprächen rund um die Elektromobilität oder mit dem Besuch der örtlichen Gastronomie angenehm gezeigt haben.

Sehr positiv hat uns auch die Stadt Linz überrascht. Der Linzer Bürgermeister stellte uns nicht nur den Platz zum Laden und Aufstellen der Fahrzeuge kostenlos zur Verfügung – auch an das leibliche Wohl wurde gedacht und unser Abendessen sogar finanziell unterstützt.

Foto: ZOE-Club Austria

Viele, viele ZOEs am Sammelplatz neben dem Ars Electronica Center.  Foto: ZOE-Club Austria

Den Aufenthalt in Linz nutzten einige Teilnehmer/innen zum Besuch des Hauptplatzes. Die Lokale um den Aufstellungsplatz und auch das Restaurants CUBUS  luden zum Verweilen ein.

ZOE-Konvoi

Nachmittags ging dann die Action so richtig los – 89 Renault ZOEs machten im Gänsemarsch quer durch Linz eine etwas andere – nämlich fast geräuschlose – Ausfahrt!

Foto: ZOE-Club Austria

Foto: ZOE-Club Austria

Kraftwerk Linz Mitte

Eines der Highlights des Tages war die Besichtigung des Kraftwerk Linz Mitte der Linz AG. Hier erwartete uns das Team des Biomasse-Kraftwerks zu einer informativen Führung. Es war sehr interessant zu sehen wie aus Holz und Abfällen – sowie bei Bedarf auch Gas – Strom und Heizwärme für einen großen Teil der Stadt Linz erzeugt wird. Mit Sicherheit wurden auch einige Elektronen in unseren Fahrzeugen hier erzeugt ;-)

KraftwerkLinz Mitte

Zwettl und die Jausenstation „Auf d’Sunnseitn“

In der flüsterleisen Kolonne mit allen 89 Renault Zoe hintereinander führte uns die Route schließlich weiter über die Steyregger-Brücke ans Nordufer der Donau. Durch Plesching ging es zurück nach Urfahr und von dort den Haslgraben hinauf.

Ja, da gab es doch einige Höhenmeter zu überwinden. Aber letztendlich ging es dann nach dem Gasthausbesuch auch wieder runter, von daher war die Reichweitenangst unbegründet wir rekuperierten nach Herzenslust. ;-)

Foto: ZOE-Club Austria

Bergauf unterwegs zur Jausenstation „Auf d’Sunnseitn“.  Foto: ZOE-Club Austria

Der Bürgermeister von Zwettl an der Rodl war sichtlich beeindruckt, wie man mit so vielen Fahrzeugen auf so engem Platz mit so wenig Lärm und null Gestank auftreten kann.

Die Pause kurz vor dem Tagesziel wurde noch schnell für ein Eis und ein kleines Getränk genutzt. Aber auch ein bisschen Strom wurde vor Ort gezogen ;-)

Foto: ZOE-Club Austria

Eis essen, bisschen laden und fachsimpeln in Zwettl an der Rodl.  Foto: ZOE-Club Austria

In der Jausenstation „Auf d’Sunnseitn“ gab es außer genügend Parkplätzen dann ein hervorragend mundendes Spanferkel.

Neben der körperlichen Stärkung wurden viele (Fach-)Gespräche unter den TeilnehmerInnen geführt, und ein Vortrag von den Mitarbeitern Renault Österreichs gab uns einen Ausblick in die Zukunft. Sehr positiv fanden wir, dass uns sehr offen Rede und Antwort gestanden wurde.

Foto: Zenmeister, goingelectric.de

Blick von oben – mit einer elektrischen Drohne aufgenommen.  Foto: Zenmeister, goingelectric.de

Rückfahrt und Nächtigung

Die Rückfahrt zum Ladeplatz wurde von den TeilnehmerInnen selbstständig durchgeführt. Am Ladeplatz gab es wegen der gefallenen Sicherungen auch ein klein wenig „Ladestau“. Auch die öffentlichen Ladestationen in Linz wurden stark genutzt, schließlich sollte ja jeder Zoe in der Früh so voll geladen sein wie es nur möglich war.

Foto: ZOE-Club Austria

Foto: ZOE-Club Austria

Unser Resümee – „super war’s“

Das zweite Österreichische ZOE-Treffen hat einmal mehr gezeigt, dass die Elektromobilität nicht mehr aufzuhalten ist. Auch wenn eine schnellere Mobilitätswende vom Verbrenner zum Elektroauto von vielen Seiten (z.B. Politik, Industrie, Auto- und Erdöl-Lobby…) nicht erwünscht ist, sie scheint für uns der einzig richtige Weg zu sein. Deswegen gibt es immer wieder so tolle Elektroauto-Treffen und Veranstaltungen, die diesen Zusammenhalt stärken und fördern.

Vielen Dank besonders an den Haupt-Organisator Thomas Feck-Melzer, an Alex Kilbertus und Gert Scherhammer und noch vielen anderen Mitwirkenden und Helfern sowie den zahlreichen Teilnehmern aus vier Nationen für dieses tolle Event mit so viel netten Menschen!
PS: Nach dem ZOE-Treffen ist vor dem ZOE-Treffen. Das dritte ZOE-Treffen ist bereits in der Planungsphase – mehr dazu demnächst. ;-)
… ein Kaffee für den Autor ;-)… ein Kaffee für den Autor ;-)

Ein Kommentar

  1. Pingback: Elektroautor.com"TESLA WORLD" in Belgien mit über 1.000 Teilnehmern und Spannung am Großglockner - Elektroautor.com

Kommentar verfassen